Suche:
SBI Hamburg
Suche:

Kontakt

Menü

Das Unternehmen

Erfahrung setzt Maßstäbe

Verkehrsplanung, Verkehrstechnik

Prognosen und Konzepte

Straßenplanung

Vom ersten Strich bis zur Verkehrsfreigabe

Städtischer Tiefbau

Ver- und Entsorgung als Teil der Infrastruktur

Wasserwirtschaft

Alles im Fluss

Vermessung

Präzise auf den Punkt gebracht

Das Unternehmen

Erfahrung setzt Maßstäbe

Verkehrsplanung, Verkehrstechnik

Prognosen und Konzepte

Straßenplanung

Vom ersten Strich bis zur Verkehrsfreigabe

Städtischer Tiefbau

Ver- und Entsorgung als Teil der Infrastruktur

Wasserwirtschaft

Alles im Fluss

Vermessung

Präzise auf den Punkt gebracht

Straßenraumgestaltung Eimsbütteler Chaussee

Die Eimsbütteler Chaussee stellt eine wichtige Geschäfts- und Einkaufsstraße für das umliegende Quartier dar. Um den Straßenzug charakterlich aufzuwerten, sollte dieser umgeplant und an aktuelle Erfordernisse angepasst werden. Für diese Analyse- und Planungsleistung wurde das Ingenieurbüro SBI in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsbüro Becker Nelson beauftragt. Die Bestandsanalyse beinhaltete unter anderem einen Mängelkatalog, Knotenpunktzählungen, Verkehrsbeobachtungen und eine Parkraumerhebung. Auf dieser Grundlage wurden Konzepte zur Verbesserung der verkehrlichen und Aufwertung der freiraumplanerischen Situation entwickelt, wobei die folgenden Rahmenbedingungen beachtet werden sollten:

  • Entwicklung eines Radverkehrskonzepts
  • Aufwertung der Nebenflächen für eine verbesserte Aufenthaltsqualität der Fußgänger
  • Einhaltung der vorhandenen Straßenbegrenzungslinie und Fahrbahnführung
  • Neuordnung des ruhenden Verkehrs
  • Erhalt des Baumbestands sowie Neupflanzung bei nicht zu vermeidenden Fällungen

Die Konzepte wurden im weiteren Planungsverlauf mit den zuständigen Ämtern, Behörden und Leitungsträgern abgestimmt. Durch die frühe Bürgerbeteiligung konnten zusätzlich Ängste und Sorgen der Anwohner abgebaut und ein „Wir planen“-Gefühl entwickelt werden. SBI betreute nach der Konzeptphase sowohl die weitere Planung, als auch die Bauausführung vor Ort. Schlussendlich konnte die umgestaltete Eimsbütteler Chaussee termingerecht für den Verkehr freigegeben werden.

Projektdaten

Zeitraum2010 - 2014
LeistungenVerkehrsplanung
Freiraumplanung (durch Partner)
Lph. 1-9 und örtliche Bauüberwachung
LSA-Planung
Leitungstrassenplanung
StandortGoogle Maps
53.5681363, 9.9570457
AuftraggeberBezirksamt Eimsbüttel
Management des öffentlichen Raumes
Grindelberg 66
20139 Hamburg
Verbesserte Querungsmöglichkeiten mit barrierefreier Bordführung

Verbesserte Querungsmöglichkeiten mit barrierefreier Bordführung

Neue Straßenaufteilung mit schmalerer Fahrgasse und Radschutzstreifen

Neue Straßenaufteilung mit schmalerer Fahrgasse und Radschutzstreifen

Platzgestaltung mit Sitzmöglichkeiten

Platzgestaltung mit Sitzmöglichkeiten